Home / Angebot / Ballenwickler / Ballenwickler Z237 – selbstbeladend
  • Ballenwickler Z237 – selbstbeladend

    Die Ballenwickelmaschine Z237 mit Selbstlader ist mit einem hinteren Ladegreifer ausgerüstet, der einen schnellen und effizienten Maschinenbetrieb gewährleistet. Dadurch erfolgen Ernte und Wickelprozesse während der Fahrt von einem zum anderen Ballen oder zur Lagerungsstelle. Die angewendete Lösung ist nicht nur praktisch, sondern auch zeitsparend. Die Maschine ist mit einem Gerät zum Abtrennen und Aufnehmen der Folie ausgerüstet. Dadurch ist menschliches Eingreifen ausschließlich beim Anlegen neuer Folienrollen erforderlich.
    Nach Abschluss der Wicklungsprozesse kann der Ballen mithilfe des Laderarms auf dem Untergrund abgestellt werden. Der Ballenwickler wurde mit einer Folienaufgabevorrichtung, erhältlich in zwei Varianten mit einer Breite von 500 mm und 750 mm, ausgerüstet.
    Der Ballenwickler ist mit dem Treibrad-Drehsystem ausgerüstet, wodurch der Maschinentransport einfacher wird. Zugleich optimiert das System die Stabilität während der Arbeit. Durch die in der Maschine eingesetzte Konstruktion der vier Drehwellen wird verhindert, dass die Ballen während der Wicklungsprozesse abrutschen.
    Die direkte Antriebsübertragung auf das spezielle Kranzlager des Drehtisches bewirkt, dass die Maschine im Gegensatz zu Maschinen mit Kettengetrieben leise und zuverlässig betrieben werden kann.
    Die Steuerung erfolgt mithilfe der Steuerungshebel der mit Bowdenzügen ausgerüsteten
    3-Sektionshydraulik aus der Schlepperkabine.
    Die Maschine ist mit einem programmierbaren Zähler zur Darstellung der aktuellen Anzahl von Ballenwicklungen, der Betriebszeit, der Ballenanzahl sowie der durchschnittlichen Ballenanzahl innerhalb einer Stunde ausgerüstet. Ferner kann der Zähler auf drei voneinander unabhängigen Feldern eingesetzt werden.

    • SCHNELLER UND EFFEKTIVER: der hintere Greifer ermöglicht die Wickelprozesse während der Fahrt zum nächsten Ballen
    • MINIMALE BEDIENUNG: vollautomatisierter Prozess zur Minimierung der Betreiberarbeit
    • NOCH GERINGERES RISIKO DER FOLIENBESCHÄDIGUNG: nach der Umwicklung wird der Ballen auf dem Boden aufgestellt, wodurch das Risiko der Folienbeschädigung maximal reduziert wird
    • UNIVERSAL: der Zubringer ermöglicht den Einsatz von Folie in zwei Größen: 500 oder 750 mm
    • EINFACHER TRANSPORT UND STABILE ARBEIT: das System der drehbaren Treibräder erleichtert den Maschinentransport und erhöht zugleich die Arbeitsstabilität
    • GERINGERES BALLENRUTSCHRISIKO: vier Drehwellen reduzieren das Risiko des Ballenrutschens während des Wickelprozesses
    • RUHIGE UND STÖRUNGSFREIE ARBEIT: die Technologie der Antriebsübertragung auf die Kranzlager garantiert ruhige und zuverlässige Arbeit
    • EINFACHE STEUERUNG: Bedienung der Maschine mit den Steuerhebeln direkt aus der Schlepperkabine
    • ALLES UNTER KONTROLLE: der Zähler ermöglicht dem Betreiber die Kontrolle der Folienwicklungsanzahl, der Arbeitszeit sowie der durchschnittlichen Anzahl der innerhalb einer Stunde gewickelten Ballen. Der Zähler kann unabhängig vom Betrieb auf drei Feldern programmiert werden
    • UNIVERSALER HAKEN: die Maschine kann mit dem unteren oder oberen Haken verbunden werden
    • BETRIEBSFÄHIG MIT DREIPUNKTAUFHÄNGUNG: Anbau an Schlepper mit Dreipunktaufhängung

    ballenwickler_Z237_zalety

  • Pos. Typ Z237
    Ballencharakteristik
    1 Durchmesser der umwickelten Ballen [mm] 1000-1200
    2 Länge der umwickelten Ballen 1200
    3 Max. Ballengewicht [kg] 800
    4 Umwicklungszeit des Ballens [min] ok. 1,3/2
    5 Folienbreite [mm] 500/750
    Maschinencharakteristik:
    6 Anzahl der Tischumdrehungen bei 500 mm / 750 mm Folie [Umdrehung] 24/16
    7 Verladung von Ballen automatisch
    8 Entladung von Ballen Automatisch mit Verladearm
    9 Maschinenantrieb hydraulisch
    10 Radstand [mm] 1300
    11 Ausmaße von Rädern 26,5×14.00-12.10
    12 Reifendruck [bar] 5,5
    Bauausmaße
    13 Länge [mm] 3300
    14 Breite [mm] 1660
    15 Höhe [mm] 2200
    Anforderungen an Schlepper
    16 Kopplung an den Schlepper angehängt
    17 Kopplung an den Schlepper über Ackerhaken oder Transporthaken oben
    18 Schlepperleistung [kW] min. 30
    19 Empfohlene Förderleistung der Schlepperpumpe [l/min] 22
    20 Erforderlicher Druck der Krafthydraulikanlage des Schleppers [MPa] 14
    21 Maximale Transportgeschwindigkeit [km/h] 15
    Gewicht
    22 Ballenwickler [kg] 990
    Elektroanlage
    23 Maschinenbeleuchtung Option nach der Straßenverkehrsordnung
    24 Spannung der Elektroinstallation [V] 12
    Zusatzausstattung
    25 Folienabschneideautomatik V
    26 Folienaufgabevorrichtung V
    27 Umwicklungszähler V
    28 Stützfuß V
    29 Wendelaufräder
    30 Ankoppeln am Schlepper auf 3-Punkt-Aufhängung

    Legende:
    V Standard
    ● Option

Herunterladen

Broschüre

MF